Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Mathematik, Physik und Informatik

Angewandte Informatik III - Robotik und eingebettete Systeme - Prof. Dr. Dominik HENRICH

Seite drucken

Abschlussarbeiten

Vorbemerkungen

Sie haben an unserem Lehrstuhl die Möglichkeit, Ihre Abschlussarbeit (Bachelor, Master, Lehramt) im Bereich der Robotik, Computersehen oder einen anderen verwandten Bereich anzufertigen.

Dazu können Sie gerne eines der unten aufgeführten Themen wählen oder auch einen eigenen Themenvorschlag den wissenschaftlichen Mitarbeitern am Lehrstuhl vorschlagen. Falls Sie kein passendes Thema finden, besteht auch die Möglichkeit einen wissenschaftlichen Mitarbeiter zu kontaktieren, um zu besprechen, ob in seinem Forschungsprojekt ein passendes Thema und eine Betreuung verfügbar sind.

Die im Folgenden aufgeführten Themen oder Themengebiete sind nicht unbedingt die endgültigen Aufgabenformulierungen, sondern beschreiben lediglich das Themengebiet:

Programmierung von Roboterbahnen auf CAD-Modellen

Download: PDF
Ansprechpartner: Edgar Schmidt (Edgar.Schmidt@uni-bayreuth.de)

Intentionserkennung in der Mensch-Roboter-Kooperation

Motivation:
Im Rahmen flexibler Fertigungsprozesse sollen Menschen und Roboter zunehmend gemeinsam an einer Aufgabe arbeiten. Zu den Herausforderungen zählt dabei, sich dynamisch zu koordinieren, wer welchen Schritt unternimmt.
Ansprechpartner:
Nico (Nico.Hoellerich@uni-bayreuth.de)
Mögliche Themenfelder:

  • Erkennen von Intentionen
  • Visualisierung von Intentionen (auch mit Augmented Reality)
  • Roboterbewegungen komfortabel gestalten

Benchmarks und reproduzierbare Experimente zur Mensch-Roboter-Interaktion

Motivation:
Moderne Systeme zur Mensch-Roboter-Interaktion stützen sich auf komplexe Software-Stacks, die außerhalb des eigenen Labors oft schwer zu reproduzieren sind. Für eine bessere Nachvollziehbarkeit von Experimenten als Teil des wissenschaftlichen Prozesses sind deshalb Schritte hin zu standardisierten Benchmarks erforderlich. In diesem Kontext sind fortlaufend studentische Arbeiten aus den folgenden konkreten Themenfeldern zu vergeben:

  • Simulation von Mensch-Roboter-Teams
  • Crowdsourcing-basierte virtuelle Inbetriebnahme
  • Kognitive digitale Mensch-Modelle
  • Architektur-Modellierung für anpassbare MRK-Systeme

Ansprechpartner:
Dominik Riedelbauch (dominik.riedelbauch@uni-bayreuth.de)

HandCAD: 3D-Rekonstruktion mithilfe von Quadriken

Ansprechpartner:
Josua Bloeß (Josua.Bloess@uni-bayreuth.de)
Themen für Bachlorarbeiten: PDF
Topics for Master Theses: PDF

Natürlich-sprachliche Roboterprogrammierung

Motivation:
Um die Roboterprogrammierung der Allgemeinheit zugänglich zu machen, soll die Schnittstelle der natürlichen Sprache genutzt werden. Hierdurch sollen die Robotersysteme der Zukunft genau wie menschliche Mitarbeitende in die nächsten Arbeitsschritte eingewiesen werden können. In diesem Kontext sind fortlaufend studentische Arbeiten aus verschiedenen Themenfeldern zu vergeben (siehe unten).

  • Themen für Bachelorarbeiten: PDF
  • Topics for Master Theses: PDF

Ansprechpartner:
Sascha Sucker (sascha.sucker@uni-bayreuth.de)

Intuitive Roboterprogrammierung hybrider kraft- und positionsgeregelter Bewegungen

Motivation:
Um eine immer flexiblere Roboternutzung zu ermöglichen, ist es nötig, dass auch Nicht-Experten komplexe Aufgaben, welche hybride kraft- und positionsgeregelte Bewegungen (beispielsweise zur Oberflächenbearbeitung) benötigen, am Roboter programmieren können. Basierend auf einer erweiterten Playback-Programmierung und einer intuitiven Nutzeroberfläche soll deshalb ein Konzept für eine einfache und schnelle Programmierung geschaffen werden.

  • Themenfelder: PDF

Ansprechpartner:
Johannes Hartwig (johannes.hartwig@uni-bayreuth.de)

Automatenbasierte Intuitive Roboterprogrammierung
Motivation:
Endliche Automaten stellen eine einfache Möglichkeit dar, strukturierte Programmabläufe zu formalisieren. Daher werden verschiedene darauf basierende Ansätze zur Roboterprogrammierung durch Nichtexperten verfolgt.
Ansprechpartner:
Lukas Sauer (Lukas.Sauer@uni-bayreuth.de)
Mögliche Themenfelder:

  • Automatische Synthese von Programmstrukturen
  • Haptische Eingabegesten über den Roboter
  • Alternative Schnittstellen und Vergleichsstudien

Verantwortlich für die Redaktion: Webmaster

Twitter Youtube-Kanal Blog UBT-A Kontakt