MRI

Human Robot Interaction

Quelle: commons.wikipedia.org: Pbroks13
Quelle: commons.wikipedia.org: Pbroks13
Quelle: commons.wikipedia.org: Hannes Grobe
Quelle: commons.wikipedia.org: Hannes Grobe
Quelle: commons.wikipedia.org: Hannes Grobe
Quelle: commons.wikipedia.org: Hannes Grobe

Zusammenfassung

Im industriellen Umfeld konnten sich Roboter bereits seit den 1960er Jahren verbreiten und sind mittlerweile insbesondere in der Serienfertigung ein essentieller Bestandteil in der Produktion. In der Industrie werden Roboter in der Regel von Experten betrieben, die die Programmierung entsprechend der Aufgabe des Roboters spezialisiert anpassen. Im Projekt MRI liegt der Fokus auf der Entwicklung neuer Interaktionskonzepte um die Programmierung des Roboters zu Vereinfachen und einem erweiterten Personenkreis zugänglich machen zu können.

Das Ziel des MRI-Projekts ist die Entwicklung von neuen, intuitiven Programmierkonzepten, die es Benutzern ohne Programmierkenntnissen ermöglichen, sensorgestützte Roboter-Manipulatoren für ihre Anwendungen schnell und einfach zu programmieren. Die Methoden der Roboterprogrammierung werden insbesondere unter dem Aspekt der häuslichen Anwendung erforscht.

Anwendungsfelder

Die Bilder an der Seite zeigen mögliche Anwendungsgebiete für die intuitive Roboterprogrammierung: Großküchen, Werkstätten und Küchen in Privathäusern.

Kontakt

Pressemitteilungen

Gesucht

Offene Stellen und Studentenjobs

Publikationen

Förderung

Das Projekt wird durch die Technologie Allianz Oberfranken gefördert.